Psychotherapieangebote

Gestalt - und Körpertherapie
Kinder - und Jugendlichentherapie
Paar - und Familientherapie
Psychoanalyse
Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie
Übersicht

Verhaltenstherapie (VT)
Kennzeichnend für die Vorgehensweise in der VT ist folgendes:
Ihre aktuellen Probleme werden auf den unterschiedlichen Ebenen (körperliche Auswirkung, beobachtbares Verhalten, Gedanken, Einstellungen, innere Regeln, Lebenspläne, zugehörige Gefühle ...) beschrieben, konkretisiert und analysiert. Wodurch wird ihr Problem ausgelöst, was sind die Konsequenzen, welche Denkstrukturen, Gewohnheiten und äußeren Bedingungen halten Ihre Probleme aufrecht ? Was wollen Sie ändern ?

Gearbeitet wird überwiegend an gegenwärtigen Situationen. Wichtig für ein besseres Verständnis ist auch der Zusammenhang zwischen Ihrem Problem und Ihrer Lebens- bzw. Entstehungsgeschichte.
Nach der Zieldefinition (was soll in Zukunft anders werden ?) werden gemeinsam mögliche Maßnahmen und Vorgehensweisen festgelegt.
Die Ziele werden in kleine erreichbare Schritte unterteilt. Vorgehensweisen und Maßnahmen sollen für Sie durchschaubar und verstehbar werden.

Sie sind aktiv an der Problembeschreibung, der Problemanalyse, der Zielsetzung und letztendlich an der Umsetzung und Veränderung beteiligt.
Die Vorgehensweise ist eher lösungsorientiert als problemorientiert. Ein wesentliches Merkmal der VT sind weiterhin die selbsttherapeutischen Maßnahmen, die Sie zwischen den einzelnen Therapiesitzungen durchführen. In den Stunden wird z.B. mit Selbstbeobachtung, praktischen Übungen, Handlungsplänen, Selbstbelohnung, Wahrnehmungs- und Erfahrungsübungen, Entspannung, Gesprächen, Rollenspielen ... gearbeitet, um Veränderungen herbeizuführen.

© 06 / 2003 by Therapiezentrum Berlin e.V.
www.therapiezentrum-berlin.de

Impressum